Sugar ist gesund

Denn: Gesund ist, was gut tut. Und so tut Sugar täglich Gutes für Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen. Ganz einfach. 

Sugar wurde 2012 von Reto Wilk gegründet, der 1989 seinen ersten Job in einer Berner Agentur als Werbe-Assi begonnen hat. Für jüngere Leserinnen und Leser: 1989 hat Madonna «Like a Prayer» veröffentlicht. Ist ein Weilchen her. Ein Jahr darauf wurde Wilks Gebet erhört, in den Himmel (also in die Kreation) wechseln zu dürfen. Er wurde Junior-Texter, dann Texter in der nächsten Agentur, Texter/Konzepter in den Agenturen Nr. 3 und 4 und schliesslich Creative Director in der mittlerweile fünften Agentur. 2005 war Reto Wilk Mitgründer, Partner und Creative Director einer der heute grössten Berner Agenturen, die er Ende 2011 aus freien Stücken verlassen hat, um eben 2012 mit Sugar eine agile, progressiv denkende und arbeitende Kleinstagentur zu gründen.  

Das Raffinierie-Prinzip von Sugar verläuft in aller Regel so:  

  1. Zuhören

  2. Findung einer Idee, die überrascht und differenziert

  3. Konzeption und Formgebung (und meist natürlich auch Deklination) der Idee

  4. Umsetzung über alle sinnvollen Kanäle hinweg

  5. Und wieder zuhören

In den letzten Jahren konnte sich Sugar mit der Konzeption, dem Storytelling und der Regieführung von show-ähnlichen Filmformaten einen Namen machen. Zu nennen sind hier vorab die Show «Channel Your Art» für die Hochschule der Künste Bern HKB (dekoriert mit einem BoSW-Award) und die Film-Arbeiten fürs Gurtenfestival seit 2018. Das sind knackige Kurzformate für Online-Kanäle, die die gewünschten Inhalte ins Bühnenkleid stecken – und bei den Betrachtern hängen bleiben.    

© 2020 Sugar Kommunikation GmbH